Lebendiger Adventskalender – Übersicht

04.12.2022

Donnerstag, 1. Dezember 2022
mad-Verlag | Marktplatz 2

Freitag, 2. Dezember 2022
Fam. Mendler | Pfarrpfründe 26

Samstag, 3. Dezember 2022
Fam. Keller | Grüntenweg 14

Sonntag, 4. Dezember 2022
Fam. Bumann | Keltenweg 1

Montag, 5. Dezember 2022
Fam. Haug-Uhl | Gaishornweg 12

Dienstag, 6. Dezember 2022
Fam. Sauter | Schwabenstr. 10

Mittwoch, 7. Dezember 2022
Fam. Albrecht | Hochvogelstr. 3

Donnerstag, 8. Dezember 2022
Fam. Wick | Lutz-Breins-Weg 4

Freitag, 9. Dezember 2022
Fam. Kubera | Gabriel-Sonntag-Str. 10

Samstag, 10. Dezember 2022
Regens Wagner – Haus Sophia | Hauptstr. 14

Sonntag, 11. Dezember 2022
Fam. Haug | Alpenstr. 17

Montag, 12. Dezember 2022
Fam. Bischof | Lausers 376

Dienstag, 13. Dezember 2022
Fam. Reisle |Pfarrkirche (Nordseite)

Mittwoch, 14. Dezember 2022
Kolpingjugend Legau | Hauptstr. 20

Donnerstag, 15. Dezember 2022
Fam. Hiemer | Keltenweg 39

Freitag, 16. Dezember 2022
KLJB Legau | Hauptstr. 31

Samstag, 17. Dezember 2022
Fam. Willer | Höfatsweg 4

Sonntag, 18. Dezember 2022
Fam. Landerer | Triebweg 15

Montag, 19. Dezember 2022
Fam. Albrecht | Pfarrer-Dorn-Str. 3

Dienstag, 20. Dezember 2022
Fam. Auburger | Schwabenstr. 19

Mittwoch, 21. Dezember 2022
Fam. Heinle | Moos 180

Donnerstag, 22. Dezember 2022
Fam. Ilic | Hauptstr. 50

Freitag, 23. Dezember 2022
Fam. Diepolder-Dörfler | Lehenbühlstr. 11

Lebendiger Adventskalender 2022 – Seid dabei!

21.11.2022

Liebe Legauer*innen, schon sind wir wieder im November angekommen und bald ist es soweit: Der Advent steht vor der Tür. Zeit für Besinnlichkeit und Ruhe, aber auch für’s Zusammenkommen und gemeinsame Erleben. Daher freut sich die Kolpingsfamilie Legau schon sehr darauf, in diesem Dezember wieder den „Lebendigen Adventskalender“ zu organisieren. Klar ist aber, dass dieser umso schöner wird, je mehr Gastgebende sich daran beteiligen und ein Fenster bei sich zuhause gestalten.

Ablauf

Wie das genau abläuft? So funktioniert die Idee des „Lebendigen Adventskalenders“: Ihr sucht euch in Rücksprache mit uns einen Abend zwischen dem 01. bis 23. Dezember aus, an dem dann um 18.30 Uhr das von euch vorbereitete Fenster geöffnet wird. Ihr gestaltet also ein Fenster bei euch zuhause, das gut von der Straße oder vom Hof aus einsehbar ist, dabei ist es egal, ob ein Fensterbild ausgeschnitten, die Fensterscheibe bemalt oder die Fensterbank mit Gegenständen gestaltet wird und wie groß oder klein das Fenster ist. Bei der Öffnung des Fensters gestaltet ihr draußen einen kurzen Impuls (max. 15 Minuten) mit Gedichten, Geschichten und Liedern, zu dem alle Interessierten an diesem Abend bei euch „zu Gast sind“. Apropos: Es wird KEIN Verzehr (Getränke, Gebäck) bei den Impulsen angeboten. Gerne können sich auch zwei Familien zusammenschließen, um ein Fenster zu gestalten. Ab dem Eröffnungstag soll das Fenster bis Dreikönig zwischen 18 bis 21 Uhr erleuchtet sein, sodass jeden Abend ein Türchen mehr zu unserem gemeinsamen Adventskalender hinzukommt.

Mitmachen

Sehr gerne könnt ihr uns für weitere Fragen unverbindlich kontaktieren. Die Anmeldung läuft bis Freitag, 25.11., weiteres zur Organisation folgt anschließend. Ansprechperson ist Laura Haug unter 08330/911107 oder kolpingjugend-legau@t-online.de. Wir freuen uns jetzt schon auf einen besinnlichen Advent mit EUCH! Eure Kolpingsfamilie Legau.

Werner Specht kommt am Freitag, 16.12.2022 nach Legau

21.11.2022

Die Kolpingbühne präsentiert am Freitag vor dem 4. Advent den Allgäuer Liedermacher und Mundartdichter Werner Specht mit seiner Band und dem Programm Liederstraße.

Weiterlesen…

Blicke über den Tellerrand: Das war im Oktober bei der Kolpingsfamilie Legau los

17.11.2022

Faires Frühstück

Gruppenbild der Kolpingjugend Legau sowie von Carolin und Tobias. Sie halten bunte Papierkreise, über diesen steht der Schriftzug „#Kolping zieht Kreise“.

Schon fast zur Tradition geworden ist das Faire Frühstück zum Tag der deutschen Einheit – und so scheute die Kolpingjugend auch in diesem Jahr keine Mühen, wieder ein regionales, saisonales und fair gehandeltes Frühstücksbuffet zu zaubern. Von selbstgemachtem Allgäuer Kräuterfrischkäse und der Apfelgalette mit Bodensee-Äpfeln über regionalen Joghurt mit fair gehandeltem Müsli bis hin zum exotisch-regionalen Buttermilchdrink war das Buffet prall gefüllt. Damit das Erlebnis sich nicht nur auf den Gaumen beschränkt, wurde auf der großen Allgäu-Landkarte sichtbar, welche Produkte auf dem Tisch gelandet sind und in der Tischdeko versteckten sich allerlei Fakten über das, was auf unserer Welt UNfair läuft. Unter die 30 Gäste mischten sich auch Carolin und Tobias von der Diözesanleitung der Kolpingjugend, um hervorzuheben, dass Kolping mit solchen Aktionen „Kreise zieht“ und so für ein gutes Miteinander in der Gesellschaft eintritt. Ein herzliches Dankeschön gilt der Firma Rapunzel, die uns auch in diesem Jahr wieder mit fairen Leckereien unterstützt hat!

Führung bei MULTIVAC

Gruppenbild von der Führung

Wiederrum mit unserer Region beschäftigte sich die nächste Unternehmung der Kolpingsfamilie: Auf Initiative von Leonie Uhl und Stefan Hiemer warfen am 10. Oktober 19 Mitglieder und Interessierte einen Blick hinter die Kulissen der Firma MULTIVAC in Wolfertschwenden. Nach einem kurzen Rundumblick über alle Aktivitäten des Unternehmens zeigten uns Leonie und Stefan das seit 1970 stetig erweiterte Firmengelände, in dem derzeit über 2.400 Mitarbeitende beschäftigt werden. Sichtbar wurden so die hochtechnisierten und ausgefeilten Produktionsabläufe der Vakuumkammermaschinen, Tiefziehverpackungsmaschinen und weiteren Systemkomponenten. Natürlich kamen genauso Themen wie Mitarbeitendenstruktur, die weltweite Ausdehnung der MULTIVAC-Gruppe in mehr als 165 Ländern der Welt und die Nachhaltigkeit zur Sprache. Nach zwei informativen Stunden durften alle Besucher*innen selbst im Trainingszentrum der Firma mit einem „Tiefzieher evakuieren“ (so lautet der Vorgang im MULTIVAC-Dialekt) und dabei gleichzeitig ver- und anpacken. Die Kolpingsfamilie bedankt sich herzlich bei Leonie und Stefan, die uns in ihrem Feierabend durch den Standort geführt haben sowie der Firma MULTIVAC für ihre Gastfreundschaft.

Gottesdienst zum Weltmissionssonntag

Aber nicht nur in der Region, sondern auch weltweit gibt es Dringliches zu entdecken, was die Kolpingsfamilie im Gottesdienst zum Weltmissionssonntag am vergangenen Sonntag, 23. Oktober unter Beweis stellte. Mit dem Blick nach Kenia, dem diesjährigen missio-Partnerland, standen die Fürbitten für alle Engagierten und Gläubigen in der Weltmission im Mittelpunkt: „Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben“. Eingeleitet mit einem prägnanten Rollenspiel von der Kolpingjugend, wurde der ganze Gottesdienst vom Kolpingchor wunderschön umrahmt und mit vorgetragenen Texten durch die Kolpingmitglieder gestaltet. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden sowie den Gottesdienstbesuchenden für ihr Dasein, ihr Gebet und ihre Spende für die Weltmission.

Friedhofsbesuch

10.11.2022

Am 06.11 trafen wir uns um 14:30 Uhr im Friedhof, um unserer verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Anschließend gab es Kaffee und Kuchen beim „Tag der offenen Tür“ der Bücherei Legau.